Divious

xxx
 
Neueste Themen
» Die Burg-Regeln
So Okt 21, 2018 2:20 pm von Admin

» Unser Rating-Regeln
So Okt 21, 2018 10:54 am von Admin

» Hinweise für die Steckbrief-Erstellung
Sa Okt 20, 2018 10:09 pm von Admin

» Das Punktesystem
Sa Okt 20, 2018 8:46 pm von Admin

» Sinnlose Wörter und ihre Bedeutung!
Sa Okt 20, 2018 7:55 pm von Admin

» Auf was könntest du für 7 Tage eher verzichten?
Sa Okt 20, 2018 7:18 pm von Admin

» Der Dummheitstest
Sa Okt 20, 2018 4:38 pm von Admin

» Würdest du für 100€...
Sa Okt 20, 2018 4:30 pm von Admin

» Tiere von A - Z
Sa Okt 20, 2018 4:25 pm von Admin


Teilen | 
 

 John Deston

Nach unten 
AutorNachricht
Catarina

avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Punkte : 139

BeitragThema: John Deston   Mo Okt 20, 2014 5:36 pm







Kathy war mein Leben, ohne sie ist es nichts wert

John Deston

Username
Catarina
Vor- & Zuname
John Deston
Spitzname
John, Johnny (eher selten)
Geschlecht
männlich
Alter
19 Jahre
Beziehungsstatus
single




Was man sieht...

Größe & Statur
John ist groß, etwa 188cm, und muskulös, allerdings nicht zu sehr
Besonderheiten
keine deutlichen
Allgemeines Aussehen
John ist ein ziemlich eindrucksvoller Mann, wenn er selbstsicher auftritt. Er ist ziemlich groß mit seinen 1, 88 m und ein Hänfling ist er definitiv nicht. Er ist muskulös, aber nicht zu sehr, hat ein Sixpack. Aufgrund seiner Herkunft ist seine Haut in einem hellen braun gefärbt, das ein wenig an Karamell erinnert. Seine Haare sind schwarz und eher als kurz zu bezeichnen, sie sind leicht gelockt, was man aber nur selten sehen kann, da er sie nicht so lang werden lässt. Seine Augen sind in einem schönen braun gefärbt, ein ziemlich dunkles Braun, das im richtigen Licht fast schwarz erscheint. John hält sich aufrecht und bewegt sich selbstbewusst, meist trägt er lässige Kleidung, gerne Kapuzenpullover


Das wahre Ich...

Allgemeiner Charakter
Nun, wenn man ihn ansieht, sieht man einen schmucken jungen Mann vor sich, aber wenn man in sein Inneres schaut, ist er ein zerrütteter Irrer. Durch den Verlust seiner Familie und den Verlust von Kathy ist er durchgedreht, in manchen Momenten glaubt er, Kathy vor sich zu haben und rastet völlig aus. Er ist nach außen hin selbstgefällig und großkotzig, doch innerlich ist er ein Wrack. Er verachtet andere, weil er sich selbst verachtet, hält sich für was besseres, was er nicht so sieht. Er ist in vielen Dingen widersprüchlich, war schon kriminell und hat im Knast keinerlei Probleme gehabt, doch die zierliche Kathy hat ihn wahnsinnig gemacht. Für sie hat er versucht sich zu bessern...





Vorgeschichte

Mutter: Emilie Deston
Vater: Elyas Deston
Geschwister: Jasmin (Schwester), Ahmed (Bruder), Peter (Bruder), Kai (Bruder)

Partner: früher Kathy
Kinder: nein

Vorgeschichte:
Nun, wie man ihm bereits ansieht, hat seine Familie Migrationshintergrund. Doch es war bereits sein Vater, der nach Deutschland kam, John ist hier geboren und auch Emilie ist Deutsche. Er und seine Geschwister wuchsen in einem Vorstadtviertel heran, das keinen besonders guten Ruf genoss, aber Emilie und Elyas konnten sich nicht mehr leisten. Sie kamen in Kontakt mit den falschen Leuten, sein ältester Bruder Ahmed geriet als erster auf die schiefe Bahn, er begann Drogen zu konsumieren und zu dealen, war an einigen Überfällen beteiligt. John, der jüngste, war gerade acht Jahre alt, als Ahmed sich mit den falschen anlegte. John öffnete dem Bruder gerade die Tür, als einige vermummte Gestalten auftauchten und Ahmed in den Kopf schossen. John stand zwei Meter von seinem Bruder entfernt, der vor ihm zusammensackte. Ahmed überlebte, was allerdings keinen richtigen Unterschied machte. Für die Familie war es das erste Drama von vielen, denn Ahmed war nun ein sabbernder Jugendlicher, der nicht reden konnte und geistig so weit war wie John, wenn es hochkam. Nicht einmal ein Jahr später geriet nun auch Peter auf die schiefe bahn, er war an Raubüberfällen beteiligt und kam für die nächsten Jahre in den Knast. Auch Kai geriet an die falschen Leute, er setzte sich einige Zeit durch als Bandenchef, doch dann standen sie in Konkurrenz mit einer anderen Bande und es kam zu Messerstechereien, die er nicht überlebte. Also sein Körper schon, doch man bezeichnete ihn im Krankenhaus als hirntot. Deshalb wurden die Maschinen abgeschaltet.
Im Alter von gerade zehn Jahren war John auf der Beerdigung seines Bruders, der gerade erst 15 war als er starb. Doch all das Pech brach nicht ab, seine Mutter verlor ihren Job, weil ihr Chef ein Nazi war, und auch sein Vater begann langsam, dem Alkohol zuzusprechen. Dann fuhr Emilie eines Morgens mit dem Rad los, um auf Jobsuche zu gehen. Sie hatte John dabei, da sich sonst niemand um ihn kümmerte. Sie stellte ihn mit einem Eis in der Hand vor der Bank ab und ging hinein, bei dem Überfall, an dem der gerade auf Bewährung freigekommene Peter beteiligt war, der nun stattfand, wurde Emilie im Eifer des Gefechts von ihrem eigenen Sohn erschossen, was von ihrem Jüngsten genau beobachtet wurde. John fiel das Eis aus den Händen und er presste sein Gesicht an die Fensterscheibe, während er seine Mutter rief, die ihn noch einmal ansah ehe sie zusammensackte. Peter erschoss sich selbst in der Bank, als er erkannte, wen er erschossen hatte.
Die Überlebenden waren nun Elyas, Ahmed, der von dem alles gar nichts mitbekam, Jasmin, die drauf und dran war ihre Familie mit der Prostitution zu entehren, und der gerade zwölf gewordenen John. Die Situation der Familie wurde immer problematischer, John begann, zu stehlen, auch Jasmin tat das immer wieder, doch sie war nun auch der Meinung, mit der Prostitution Geld machen zu wollen. Elyas verbot es ihr, wie zu erwarten.
Dann kam der Tag, an dem sich das weitere Leben entscheiden würde. Eine Gruppe von Nazis trat bei ihnen mitten in der Nacht die Tür ein, sie trafen die gesamte Familie im Wohnzimmer an. Sie prügelten wild drauflos und vergewaltigten Jasmin. Dabei starben Elyas und Ahmed.
Jasmin, gerade 17 geworden, und ihr dreizehnjähriger Bruder überlebten die Sache knapp und kamen in ein Heim, in dem sie nicht gerade auf die rechte Bahn gelenkt wurden. Jasmin war schwanger und sobald das Kind auf der Welt war, wurde sie eine illegale Prostituierte. Sie nannte den Jungen, den sie gebar, Fritz. Dieser lebte bei den beiden im Heim, oder besser, er war der einzige, der wirklich dort lebte. John war mit den falschen Leuten an den falschen Plätzen unterwegs und kam kaum noch ins Heim, Jasmin ging anschaffen. Doch dann war der Zuhälter nicht mehr zufrieden mit ihr, John saß zu diesem Zeitpunkt im Knast und konnte nicht helfen, doch er erfuhr bald, das ein Kerl seine Schwester totgeschlagen hatte. Der kleine Fritz kam in eine Pflegefamilie.
John kam aus dem Knast zurück ins Heim, er war gerade 16 und es fand sich mal wieder eine Familie, die ihm eine Chance geben wollte. Bisher hatte er keine sonderlich guten Erfahrungen gemacht, auch dieses Mal war es nicht anders. Er wurde geschlagen und kam dann nicht mehr zurück, also war er wieder im Heim.
Zu diesem Zeitpunkt war er bereits psychisch angeknakst. Und vor allem war er eins: allein.
Doch dann traf er im Alter von 17 Jahren auf Kathy, ein hübsches Mädchen aus besten Kreisen. Er verliebte sich in sie, in ihre wunderschönen Augen, ihr wunderschönes Gesicht.
Und er hatte Glück, auch Kathy verliebte sich in ihn, es war die schönste Zeit seines Lebens. Sie war immer für ihn da, sie war alles für ihn. Da sie von ihrer Familie vor die Tür gesetzt wurde, suchten sie sich gemeinsam eine neue Bleibe, denn er hatte das Heim schon lange hinter sich gelassen. Sie wusste alles über ihn, wusste, er war kriminell. Die beiden waren glücklich, aber Kathys kleiner Bruder Mike gönnte es ihnen nicht, er war die falsche für seine Schwester, immerhin war er ein gesuchter Krimineller. Er folgte ihr eines Abend zu dem verlassenen Gebäude, in dem Kathy und John lebten, und rief die Polizei. John glaubte, Kathy hätte ihn verraten, da ja sonst niemand davon wusste. Sie aber liebte ihn noch immer, war todtraurig und wusste selbst nicht, wie es dazu gekommen war, dass die Polizei auftauchte.
John war im Knast, erneut, und saß dort seine zwei Jahre ab. Als er rauskam, fand er heraus, das Kathy auf ihn gewartet hatte, sie holte ihn ab und gab ihm die Schlüssel des Autos. Er war nun neunzehn Jahre alt, auf Bewährung frei und fuhr mit der Frau seines Lebens durch die Stadt, sie wollten einen Neuanfang, irgendwo anders. Auf der Autobahn kollidierten plötzlich vor ihnen einige Autos und auch wenn John so gut es ging bremste, es half nichts.
Sie überschlugen sich und das Auto blieb auf dem Dach liegen. John befreite sich und kroch zu Kathy, die ihn anlächelte und ihm sagte, dass sie es nicht gewesen sei und das sie ihn liebe. Weinend lag er bei ihr als sie, eingeklemmt unter dem Auto, das er gefahren hatte, ihren letzten Atemzug tat.

Anderes

Inaktivität löschenBildnachweis http://image.gala.de/v1/cms/J1/elyas-mbarek_6533733-original-lightbox.jpg?v=8611793

(c) by Risco


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: John Deston   Mo Okt 20, 2014 9:50 pm

angenommen
Nach oben Nach unten
 
John Deston
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» "Die Alm"
» Folge 06 - B.C./ Black Crystal
» Reverse Speech (Rückwertssprache)
» Der dritte 'Weltkrieg von Jan van Helsing und "Hände weg von diesem Buch"
» John F. Kennedy warnte vor einer globalen Verschwörung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Divious :: Einstieg :: Angenommen :: Inaktive Charaktere-
Gehe zu: